FAQ

FAQ

Was ist der SCHWACKE Marktdurchschnitt? Die SCHWACKE FAQ

Hier erfahren Sie mehr zur Schwacke-Methodik. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Customer Service unter
+ 49 6181 405 125 oder customerservice@schwacke.de.

  • Wie kommt ein Schwacke-Marktdurchschnitt zustande?
  • Wieso kennt Schwacke den Markt?
  • Fließen alle Angebote und Meldungen in die Bewertungen mit ein?

 

Wie kommt ein Schwacke-Marktdurchschnitt zustande?

FAQ 1a

Schwacke berechnet Fahrzeugwerte anhand eines statistischer Modelle und umfassender Marktbeobachtung. Für die Ermittlung eines Marktpreises wird ein Fahrzeug auf Grund seiner Merkmale (Alter, Laufleistung, Ausstattung, Marke, Modell, usw.) mit Angebotspreisen direkt vergleichbarer Fahrzeuge gruppiert und daraus ermittelt Schwacke den Durchschnitt. Diese Struktur vermeidet, dass man Äpfel mit Birnen vergleicht und man kommt dadurch auf genaue und relevante Werte.

Wieso kennt Schwacke den Markt?

FAQ 2

Schwacke hat mehrere Quellen aus denen die Marktpreise ermittelt werden:

Verkaufsmeldungen
Der jahrelangen engen Kooperation zwischen dem Autohandel und Schwacke ist es zu verdanken, dass pro Jahr etwa 100.000 Meldungen zu im Autohandel verkauften Fahrzeugen bei Schwacke eintreffen. Die Werte werden meist direkt aus dem DealerManagementSystem (DMS) oder dem Verkäuferarbeitsplatz, also dem System mit dem auch die Verrechnung stattfindet, gemeldet, was sie sehr vertrauenswürdig macht. Die gemeldeten Preise sind die echten Verkaufspreise und keine Wunschwerte, wie sie in Gebrauchtwagenbörsen inseriert werden. Das ist die wesentliche Grundlage für unsere Marktbeobachtung.

Börsenangebote
Zusätzlich zum erzielten Verkaufspreis bei Fachhändlern wird die aktuelle Angebotspreis-Situation beobachtet und mit dem Verkaufspreis verglichen. Die Daten aus Online-Börsen – ca. 1,5 Millionen Angebote fließen pro Monat aus allen gängigen Börsen ein – ergänzen die Verkaufsmeldung und lassen früher Markttendenzen errechnen. Die Börsenangebote enthalten nicht nur den Angebotspreis, sondern auch alle Fahrzeuginformationen z.B. Ausstattung und Zustand. Damit errechnet man einen vergleichbaren Fahrzeugwert – den Schwacke-Marktdurchschnitt.

Fließen alle Angebote und Meldungen in die Bewertungen mit ein?

Die Meldungen und Börseninserate werden bei Schwacke sorgsam geprüft. Dabei ist es natürlich notwendig, dass fehlerhafte Daten von Analysen ausgeschlossen werden.

Einzigartigkeit
Der größte Teil der bereinigten Daten sind Duplikate, also doppelte Meldungen aus Verkäufen bzw. Inserate in mehreren Börsen. Diese werden natürlich nur einmal verwertet.

FAQ 3a

Ausschließlich Händler
Private Angebote in der Börsen werden ausgeschlossen, weil Schwacke seine Preise für den Händlermarkt berechnet.

FAQ 3b

Der Zustand zählt!
Fahrzeuge, die sich in schlechtem Zustand befinden oder nicht fahrtauglich sind, werden ebenfalls „aussortiert“.

FAQ 3c

Alles angeben
Fahrzeuge mit fehlenden Angaben zu Laufleistung oder Fahrzeugalter werden nicht in die Berechnungen mit einbezogen.

FAQ 3d

Tippfehler vorenthalten
Fahrzeuge mit nicht plausiblen Verkaufs- bzw. Angebotspreisen werden nicht berücksichtigt. Hier handelt es sich in der Regel um Tippfehler, wo gleichzeitig die ursprüngliche Absicht des Verkäufers nicht ermittelt werden kann.

FAQ 3e

Zurück zu Über Uns