VIN-Abfrage für 94% des deutschen Fuhrparks

VIN-Abfrage für 94% des deutschen Fuhrparks


Schwacke integriert Jaguar und Land Rover / Nahezu gesamter Markt wird abgedeckt / 25 Marken können abgefragt werden

Mit der „Vehicle Identification Number“ (VIN), umgangssprachlich auch als „Fahrgestellnummer“ bekannt, verrät ein Auto in Sekundenschnelle alle Details über sich.

Die genauere Identifizierung eines Gebrauchtwagens, inklusive der verbauten Sonderausstattung, ermöglicht eine exakte Wertermittlung und somit auch einen höheren erzielbaren Verkaufserlös als bei einer „manuellen“ Bewertung des jeweiligen Fahrzeugs. Zudem wird die Auffindbarkeit des Gebrauchtwagens in den einschlägigen Verkaufsbörsen durch eine möglichst exakte und normierte Beschreibung spürbar erhöht.

Schwacke bietet die VIN-Abfrage nun für 94% des deutschen Fuhrparks an.

Die Fahrgestellnummernabfrage können im SchwackeNet für folgende Hersteller durchgeführt werden:

  • Alfa Romeo
  • Audi
  • BMW
  • Chevrolet
  • Citroën
  • Dacia
  • Fiat
  • Ford
  • Hyundai
  • Jaguar
  • Kia
  • Land Rover
  • Mazda
  • Mercedes-Benz
  • MINI
  • Nissan
  • Opel
  • Peugeot
  • Renault
  • Seat
  • Skoda
  • Smart
  • Toyota
  • Volkswagen
  • Volvo

 

 


Ähnliche Artikel