Neu: Schwacke Insights März – monatliche Kennzahlen im Überblick

Neu: Schwacke Insights März – monatliche Kennzahlen im Überblick


Informationen und insbesondere Zahlen bestimmen zunehmend unser Leben. Für uns als Marktbeobachter sind sie tägliches Handwerkszeug und wir verarbeiten permanent Datenströme und verknüpfen diese unter Berücksichtigung all unserer Erfahrung zu Analysen und Insights. Um Ihnen die Orientierung in diesem Datendickicht zu vereinfachen, haben wir einen monatlichen kostenlosen Report der wichtigsten Kennzahlen der Restwertwelt zusammengestellt, der auf einen Blick zeigt, was sich bewegt.

Das hier vorliegende Exemplar ist die erste Ausgabe und soll neben einer Management Summary auch zugleich Anregung geben, welche Daten und Informationen auch in einem tieferen Detailgrad es sich zu betrachten lohnt. Hier finden Sie Marktkennzahlen und deren Veränderung zu Bewertung und Prognose, Standtagen, Angebotspreisen, Laufleistungen und dem Angebotsvolumen. Ergänzt wird dies durch eine Aufstellung der aktuell am schnellsten verkauften Modellreihen. Wir wünschen viel Spaß und Erkenntnisgewinn mit unseren Schwacke Insights! Sollten Sie Interesse an einem Deep Dive haben, sprechen Sie uns gerne an.

PS: Zusätzlich werden wir im kommenden Monat und folgend quartalsweise im gleichen Format weitere Kennzahlen zu Restwerteinflussfaktoren wie Marktdruck durch Handels- und Vermietzulassungen, Flottenzulassungen der vergangenen Jahre sowie allgemeine Marktzahlen wie Neuzulassungen und Besitzumschreibungen ergänzen. So entsteht ein komplettes Bild und die Detailanalyse kann beginnen.

Hier geht es zum Download: Schwacke-Insights-2018-03

 


Ähnliche Artikel

Schwacke Newcomer Oktober 2017

Der Oktober steht damit eindeutig im Zeichen der SUVs kleinerer und mittlerer Bauart. Als Segment insgesamt legen sie ein rasantes Wachstum hin und nach Schätzungen bis 2020 wachsen die Volumen um weitere ca. 25%. Auch Importeursfabrikate können hier mit beachtlichen Stückzahlen den erfolgsverwöhnten deutschen Marken das Leben schwer machen, bei VW steht die Abrundung der Produktpalette nach unten mit dem T-Cross noch aus. Weiterlesen…