Die wertstabilsten Automarken

Maintal. Fuhrpark-Profis kalkulieren ihn akribisch vor dem Fahrzeugerwerb, doch Privatkunden lassen ihn häufig außer Acht – den Restwert. Dabei gehört der Restwert, also der erzielbare Erlös beim Verkauf eines gebrauchten Pkw, so untrennbar zur seriösen Betriebskostenrechnung wie der Kaufpreis oder der Kraftstoffverbrauch eines Pkw. Eine exakte Restwertbestimmung, Kernkompetenz der Datenexperten von Schwacke, ist gezielt für jedes einzelne Fahrzeugmodell möglich. Doch auch für eine gesamte Marke lässt sich das Restwertniveau ermitteln. Im Zuge einer aufwendigen Marktanalyse hat Schwacke jetzt ein aktuelles Ranking der 30 meistgehandelten Automarken in Deutschland erstellt. Es beweist: nicht nur hohe Einstandspreise oder das Image einer Marke bestimmen das Restwertniveau.

Land Rover überholt Porsche, Dacia auf Rang drei

Wenngleich auf den ersten beiden Rängen zwei emotional besetzte Premiummarken punkten können, zeigt das gute Abschneiden der Importmarke Dacia, dass eine stringente Preispolitik im Neuwagengeschäft zu entsprechend hohen Restwerten führt: im Gegensatz zu anderen Herstellern nimmt Dacia keine nennenswerten Verkaufsförderungsmaßnahmen etwa über sogenannte Tageszulassungen oder hohe Preisnachlässe vor, welche sich nachweislich negativ auf die Gebrauchtwagenpreise auswirken. Porsche, beim letzten Schwacke Markenranking noch die Marke mit dem besten Werterhalt, wurde nun von Land Rover um Haaresbreite überholt: der britische Geländewagenhersteller baut damit die wertstabilsten Autos auf dem deutschen Markt.

Präzise Berechnungsmethode

Berechnet wurden die Daten anhand eines durchschnittlichen Gebrauchtwagens mit einem Alter von drei Jahren und einer Laufleistung von 60.000 Kilometer. Die Berechnung des Schwacke-Markenrankings folgt dabei einer sehr präzisen Methodik, um die Restwerte neutral und objektiv ermitteln zu können. Dies wurde unter anderem mit speziellen Korrekturfaktoren erreicht, welche den Lebenszyklus eines Fahrzeugmodelles berücksichtigen: So erzielen Pkw beispielsweise kurz nach einer Modellpflege trotz identischem Zulassungsdatum und gleicher Laufleistung prozentual höhere Restwerte als Fahrzeuge am Ende ihres Bauzeitraums. Schwacke hat bei der Berechnung des Markenrankings alle Hersteller und Importeure berücksichtigt, die am Stichtag im Juli 2012 einen Marktanteil von wenigstens 0,2 Prozent erzielten, das entspricht einer Zulassungszahl von rund 6.000 Fahrzeugen.

 

Rang Marke Bewertungspunkte
RW % EZ 07.2012
Alter 36 Monate und 60.000km
gesamt
1
LAND ROVER
100,0
2
PORSCHE
99,9
3
DACIA
93,2
4
MINI (BMW)
92,9
5
JEEP 91,5
6
BMW
87,9
7
AUDI
87,1
8
SKODA
86,5
9


SUZUKI
86,3
10
SUBARU
85,4
11
VW
84,9
12
TOYOTA
84,9
13 MERCEDES-BENZ
84,7
14
NISSAN
84,6
15
MAZDA
83,3
16
KIA 83,1
17
MITSUBISHI
83,0
18
VOLVO
82,5
19
HONDA
81,9
20
HYUNDAI
81,4
21
SEAT
79,9
22
ALFA ROMEO
79,3
23
PEUGEOT
78,1
24
FORD
77,6
25 CITROEN
77,6
26
RENAULT
76,4
27 FIAT
75,2
28
SMART
74,3
29
OPEL
74,1
30
CHEVROLET
69,6

Über den Autor

Schwacke

SchwackeSchwacke

Im Markenverbund von EurotaxGlass’s ist Schwacke in Europa Marktführer für automobile Daten und innovative Business-Lösungen.

Nachrichten auswählen